Unwetter

Der Sturm Burglinde wirkte bis in die Tiefen der Elektronik. Hier eine Platine, die durch eingedrungenes Wasser einen Kurzschluss erlitten hat.

Die Experten von Schilling & Partner prüfen die Defekte, die Reparaturmöglichkeiten und ermitteln für die Versicherungen den Umfang und die Kosten von Schäden.

Expert Man 2018

Ein glückliches und erfolgreiches neues Jahr wünschen die Experten von Schilling & Partner und sind im Fall der Fälle bereit!

Verunfallte Mobilfunkanlagen im Shoppingcenter

Vier Mobilfunkanlagen sollten in einem neuen Shoppingcenter installiert werden. Bei der Anlieferung stürzte das gesamte Palett zu Boden. Weil aber die Zeit knapp war und kein schneller Ersatz beschafft werden konnte, baute man die beschädigten Geräte ein. Nach dem Inspektionsbesuch unseres Experten und einer späteren Funktionskontrolle durch den Hersteller wurden die Geräte ersetzt, und der Schaden wurde von der Versicherung geregelt.

Wasser im Elektroverteiler: Risikoeinschätzung

Wasser ist durch die Steigleitung in den Elektroverteiler getropft. Alle Apparate funktionieren, aber es werden Folgeschäden und Garantierisiken befürchtet.

Der Experte von Schilling & Partner prüft den Verschmutzungsgrad, u. a. mittels einer pH-Analyse, und bespricht notwendige Massnahmen mit dem Lieferanten.

Die Garantiefrage kann durch einen zeitlichen Vorbehalt mit der Versicherung geregelt werden.

Kollision mit Verteilkasten

Täglich werden im Strassenverkehr Verteilkästen für Strom oder Kommunikation an- und umgefahren. Die Experten von Schilling & Partner ermitteln für die Behörden und die Versicherungsgesellschaften zusammen mit den Werkbetreibern den Umfang und die Kosten der Beschädigungen.

Im Haftpflichtfall müssen zur Regulierung unter den Parteien die Zeitwerte der Einrichtungen berechnet werden.

 

Risikoanalyse für eine Audio-Video-Anlage

Diese Audio-Video-Anlage ist seit eineinhalb Jahren in Betrieb und funktioniert einwandfrei. Der Experte von Schilling & Partner untersucht das Rack und die eingebauten Geräte auf Folgeschäden von der seinerzeitigen Installation. Damals soll sie Baustaub und chemischen Gasen ausgesetzt gewesen sein. Es stellt sich für den Lieferanten und den Betreiber die Garantiefrage und welche Risiken während für die Lebensdauer der Technik bestehen.

Nach der Prüfung der Geräte und Einrichtungen innen und aussen im Rack kann entwarnt werden: Es sind keinerlei ausserordentlichen Rückstände an heiklen Orten feststellbar, und alle Teile sind frei von Korrosion. Massnahmen sind nicht erforderlich, und die Anlage kann ohne Einschränkung weiterbetrieben werden.

Ausfall einer Telefonanlage

Während eines Gewitters ist ein Basisserver mit mehr als 250 angeschlossenen Apparaten ausgefallen. Der Experte von Schilling & Partner ermittelt für die Versicherung die Ursache und den Umfang der Beschädigungen. Die Abklärungen vor Ort erlauben eine Risikoeinschätzung auch zu möglichen Folgeschäden und den schadenbedingt notwendigen Sanierungsmassnahmen an der Anlage.

(Bild: Elektronische Komponente ohne Spuren von Überspannungen)

LKW-Unfall mit Folgen

Beim Aufprall eines Sattelschleppers auf den Anhänger eines Lastwagens wurde der Anhänger sowie die darauf gelagerte Ware stark beschädigt. Der Inspektionsbesuch des Experten von Schilling & Partner zeigte, dass die Leistungsschalter im derzeitigen Zustand nicht verwendbar sind. Sie gelten als Totalschaden.

Eine Prüfung und eventuelle Wiederinstandstellung kann als Möglichkeit gelten, ist aber nicht sinnvoll. Gemäss Offerte des Herstellers übersteigen die Kosten der Untersuchung der Leistungsschalter und die allfällige Reparatur den Neuwert.

Zudem würde der Einsatz der Leistungsschalter auch im reparierten Zustand ein erhöhtes Risiko beinhalten. Besonders vom ursprünglich geplanten Einsatz der Geräte in der Notfallabteilung eines Spitals muss abgeraten werden.

Der Schaden wurde basierend auf dieser Bewertung geregelt.

In eigener Sache: Wasserkraft

In Luzern staunen wir an unserem jährlichen Geschäftsausflug über die Wasserkraft der Reuss und geniessen die schöne Stadt. Im Verkehrshaus werden wir sehr kompetent durch die Neat-Ausstellung geführt. Den tollen Tag beschliessen wir mit einem feinen Znacht im Dampfschiff «Wilhelm Tell».

Schlammschlacht

Das Unwetter ist heftig. Die Kanalisation vermag die riesigen Wassermengen nicht mehr zu schlucken. Die Büroräumlichkeiten werden mit Schmutzwasser geflutet. Auch die Räume im Untergeschoss bleiben nicht verschont. Die darin installierten Grossformat-Plotter stehen im Wasser und sind völlig vernässt.

Der Experte von Schilling & Partner beurteilt kurzfristig vor Ort die Situation, veranlasst die Offertstellung und bewertet diese bezüglich Performance und Marktpreis der Ersatzgeräte, damit der Betrieb in Kürze wieder aufgenommen werden kann.