Erklärung zum Interessen- und Datenschutz

Die Firma Schilling & Partner Technology Services mit ihren Beauftragten verpflichtet sich, die folgenden Regeln einzuhalten:

  • Wir vermeiden jeden Interessenkonflikt zwischen den Anliegen der Auftraggeber und uns als Beauftragte. Im Zweifelsfall orientieren wir unsere Auftraggeber über geschäftliche oder private Beziehungen zu den involvierten Firmen und Personen.
  • Wir verpflichten uns, das Bundesgesetz über den Datenschutz, insbesondere die Artikel 4 und 5, bei unseren Tätigkeiten zu beachten.
  • Wir behandeln Akten, Datenträger und Systeme mit gespeichertem, geistigem Eigentum (d.h. Programme und Datensammlungen) von Kunden und Lieferanten vertraulich und halten sie unter Verschluss.
  • Die Beauftragten sehen Daten von Kunden im Rahmen des Auftragszweckes ein und beschaffen zusätzliche Informationen ausschliesslich zur Auftragserfüllung.
  • Wir kopieren Daten bei technischer Notwendigkeit und verwenden sie im Rahmen des Auftrages.
  • Wir geben den Inhalt von Datensammlungen (auch auszugsweise) nur mit dem ausdrücklichen Einverständnis des Auftraggebers an Drittpersonen weiter.
  • Elektronische Datenträger entsorgen wir, ohne anderweitige Vereinbarung, nach Auftragsabschluss fachgerecht. Gespeicherte Daten werden, soweit dies technisch möglich ist, gelöscht und/oder die Speichermedien mechanisch zerstört.
  • Unterlagen, Belege und Informationen die wir von den Auftraggebern für unsere Arbeiten erhalten, werden in der Regel zwei bis fünf Jahre von uns aufbewahrt und danach vernichtet. Sie werden für keinerlei anderen Zwecke verwendet.

Fehraltorf, Januar 2014